Über

Als wir irgendwann 2008 zwischen Lehman-Pleite, Hochzeits-Vorbereitungen und anderen schlechten Nachrichten beschlossen hatten, in Deutschland alles aufzugeben und auf ein Segelboot zu ziehen, da machte sich dieses mulmige Gefühl breit.

Ein Segelboot kaufen? Wir? Drauf leben und segeln? Das geht doch gar nicht, oder?
Sind wir überhaupt Segler?
Nein!

Aber können wir es werden?
Na klar!
ALLES ist möglich!

Nachdem die ersten und letzten Zweifel verflogen waren und das zigste Mal sämtliche Kröten gezählt wurden, war eigentlich alles ganz einfach:

Welches Boot kaufen?
Eines, das in unser Budget passt, in dem Jörn stehen kann und das sicher und robust ist mit ausreichend „Lebensraum“.

Wo das Boot kaufen?
Da wo es die größte Auswahl gibt – denn das bedeutet auch gute Preise.

Und wo dann segeln lernen?
Eigentlich genau da, wo es auch die größte Auswahl an Booten gab.

Und das waren die Britischen Jungferninseln in der Karibik.
Hier gibt´s die weltweit größte Charterbasis und dementsprechend viele Boote zum Verkauf. Und diese größte Basis gibt es eigentlich nur deshalb da, weil es das beste Segelrevier für „Anfänger“ ist: geschützt und sicher, keine Gezeiten, navigieren zwischen den Inseln auf Sicht und doch unglaublich schön 😉

Hatten wir irgendwann irgendwelche Zweifel?
Nein, nie, keine!
Also, los ging´s!
Wie lange?
Wird sich zeigen!
Wohin?
Wird man sehen!
Und wenn´s uns nicht gefällt?
Dann wird der Kahn wieder verkauft und das Leben geht weiter…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s